Anzeige

Gruppenschaltung

Schaltplan Gruppenschaltung 2 Widerstände in Reihe mit 2 Widerständen Parallel

Die Kombination aus einer Reihen- und Parallelschaltung wird als Gruppenschaltung oder als Gemischte Schaltung bezeichnet. Diese Schaltungen werden berechnet, indem man die einzelnen Bestandteile bestehend aus Reihen- und Parallelschaltung berechnet.

Beispiel:

Der Gesamtwiderstand Rges ergibt sich aus der Reihenschaltung aus R1 + R2 und der dazu in Reihe geschalteten Parallelschaltung aus R3 und R4 (R3||4).

Rges = R1 + R2 + R3||4

R3 und R4 sind parallel geschaltet.

      R3 · R4
R3||4 = —————
      R3+R4

Der Gesamtstrom I, der durch die Schaltung fließt ergibt sich aus der angelegten Spannung U geteilt durch den Gesamtwiderstand Rges.

I = U / Rges

Durch R1 und R2 und durch die Parallelschaltung R3||4 fließt jeweils der gleich Gesamtstrom I.

Die Spannungen ergeben sich daher aus I multipliziert mit dem jeweiligen Widerstand.

U1 = I · R1

U2 = I · R2

U3 = I · R3||4

An R3 und R4 liegt die gleiche Spannung U3 an.

Die Ströme, die durch die Widerstände R3 und R4 fließen ergeben sich daher aus U3 dividiert durch den jeweiligen Widerstand.

I3 = U3 / R3

I4 = U3 / R4

Gruppenschaltung aus 5 Widerständen-Dynamisch erzeugte Aufgaben mit Lösungen
Gruppenschaltung aus 5 Widerständen, alle Ströme und Spannungen berechnen-Dynamisch erzeugte Aufgaben mit Lösungen
Gruppenschaltung aus 3 Widerständen, Teilspannung gegeben-Dynamisch erzeugte Aufgaben mit Lösungen
Zehn Fragen zu einer gemischten Schaltung mit zwei Schaltern
Diese Seite als PDF-Datei
Verwandte Themen:
Reihenschaltung | Parallelschaltung


Anzeige


Impressum

elektrotechnik-fachwissen.de